15.04.
Initiative: die digitalen Barcamps – mit Keynote von Ali Mahlodji

Diversity als Innovationstreiber

  • Berlin

Diversity als Innovationstreiber

Datum

15. April 2021

15.00–18.00 Uhr

Ort

Webex

Wir laden Euch herzlich ein zu unserem dritten virtuellen Barcamp im #innovationsland Deutschland! Am Donnerstag, den 15. April 2021 von 15.00 bis 18.00 Uhr wollen wir mit Euch über Diversity diskutieren und gemeinsam mit Euch und weiteren innovationsfreudigen, zielstrebigen und neugierigen Menschen voneinander lernen. Die dritte Ausgabe von Initiative: die digitalen Barcamps mit dem Titel "Diversity als Innovationstreiber“ bietet Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus unterschiedlichsten Kontexten Raum, über die eigenen Erfahrungen mit Innovation zu sprechen.

Was erwartet Euch? Impulsgeber ist Ali Mahlodji: einst Geflüchteter und Schulabbrecher, der seitdem über 40 Jobs hatte – von der Putzhilfe bis zum Lehrer, Gründer, EU-Jugendbotschafter und seit 2015 „EU-Ambassador for the new narrative“.

Mahlodji gründete 2011 die Berufsorientierungsplattform „whatchado“. Dort stellen Menschen aus aller Welt per Video ihren Beruf vor. So bekommen Jugendliche und junge Erwachsene einen besseren Eindruck von Berufsbildern und können besser entscheiden, welche Karriere zu ihnen passt. Mahlodji gründete „whatchado“ mit ein paar Freunden, heute sind dort 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Beim dritten Barcamp erzählt Mahlodji, welche Hindernisse er auf seinem Weg überwinden musste, was ihn immer wieder angetrieben hat und warum er für eine spielerische Unternehmenskultur plädiert.

Anschließend seid Ihr gefragt! Habt Ihr eine inspirierende Geschichte erlebt, gab es bei Euch Impulse, die Euch weitergebracht haben, und was habt Ihr über eure Arbeit und das Leben gelernt? Erzählt uns davon! Das offene Format des Barcamps lebt von Eurer Initiative: Ihr gestaltet Ablauf und Programm der drei Stunden mit.

Für wen ist das Barcamp? Eingeladen sind alle Menschen, die sich mit dem Thema Innovation und Diversity auseinandersetzen möchten. Neugierige, kreative und mutige Menschen, die an Ideen arbeiten, die das Potenzial haben, unser Leben, unsere Bildung oder unser Miteinander zu verändern. Was ist ein Barcamp? Das Konzept ist eine zwanglose Alternative zu Konferenzen mit unflexiblen, vorgegebenen Strukturen. Entscheidender Unterschied zu einer klassischen Konferenz ist, dass die Teilnehmenden selbst Diskussions-Angebote in Form von „Sessions“ machen. Ob es ein Vortrag ist, eine Fragestellung oder eine gemeinsame Ideenentwicklung spielt dabei keine Rolle.

Wie läuft das Barcamp ab? Das Barcamp beginnt mit einer Einführung in das Oberthema und das Format durch die Moderation. Danach hält Ali Mahlodji eine Keynote, gefolgt von einer kurzen Fragerunde. Dann beginnt die erste moderierte Diskussionsrunde in kleineren Sessions, in der sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst kurz vorstellen. Dabei wird eine Fragestellung aus dem Themenbereich "Diversity als Innovationstreiber" diskutiert. Nach einer kurzen Pause kommen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wieder in Gruppen zusammen und suchen gemeinsam nach Lösungsvorschlägen.

Muss ich ein Session-Thema anbieten? Nein. Ihr könnt aber sehr gern Impulse für das Barcamp einbringen. Wir ermuntern Euch ausdrücklich, bereits bei der Anmeldung Vorschläge anzugeben.

Das Barcamp ist Teil von Inspiration: die Zukunftsarena, dem Online-Event im #innovationsland Deutschland am 15. und 16. April, in der sich unterschiedlichste Innovatorinnen und Innovatoren miteinander und mit dem Publikum austauschen.

Jetzt anmelden